Benutzung

Aufgrund der Covid-19-Weisungen gelten besondere Bestimmungen. Diese können auch kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Hauptseite.

Berechtigte

  • Ab dem 16. Altersjahr
  • Wohnsitz oder Studienplatz in der Schweiz oder Angehörige einer Hochschule des Verbundes der Internationalen Bodensee-Hochschule

Für die Ausleihe von Medien wird ein gültiger Bibliotheksausweis benötigt.

Registrierung

Wer noch nicht im Besitz eines Bibliotheksausweises ist, kann sich online registrieren. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung führt durch den Registrierungsprozess.

Medien können sofort nach Freischaltung des Ausweises ausgeliehen werden.

Bibliotheksausweis

Folgende Ausweise können verwendet werden, sofern Sie sich vor der Erstbenutzung registriert haben:

  • SLSP-Bibliotheksausweise
  • UZH Card
  • Ausweis des Careum Bildungszentrums
  • BibliOpass-Bibliotheksausweise

Einen SLSP-Bibliotheksausweis erhalten Sie bei allen Bibliotheken, die dem SLSP-System angeschlossen sind. Der Bibliotheksausweis ist gratis.

Wenn Sie Ihren Bibliotheksausweis verloren haben, löschen Sie die Ausweisnummer auf der von SLSP eingerichteten Webseite für die Verwaltung Ihres Bibliotheksausweises. Einen Ersatzausweis erhalten Sie bei allen SLSP-Bibliotheken. Der Ersatzausweis ist gratis. Die Ausweisnummer des neuen Bibliotheksausweises kann ebenfalls auf der von SLSP eingerichteten Webseite für die Verwaltung Ihres Bibliotheksausweises eingegeben werden.

Sollten Sie dennoch unsicher sein, ob Ihr Ausweis genutzt werden kann -  kommen Sie einfach vorbei; wir klären das dann gemeinsam.

Benutzungskonto

Mit dem Bibliotheksausweis verbunden ist ein Benutzungskonto.

Im Benutzungskonto können Sie:

  • Ausleihen, Bestellungen und Gebühren einsehen

Ebenso können Sie dort Ausleihfristen von Medien manuell verlängern - dies geschieht grundsätzlich automatisch und ist nicht notwendig. Es kann aber sinnvoll sein, vor einer längeren Abwesenheit bei einem Medium, das Sie ohne Rückruf noch länger behalten können, mit einer manuellen Verlängerung für die nächsten 28 Tage sicher keinen Rückruf für das Medium zu bekommen. Die mögliche Ausleihfrist insgesamt ist von einer manuellen Verlängerung nicht betroffen.

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie via SWITCH edu-ID ein neues Passwort festlegen. Auch eine Änderung des Passworts können Sie über die Webseite der SWITCH edu-ID selber vornehmen.

Adressänderungen nehmen Sie in Ihrem persönlichen SWITCH edu-ID Konto vor.

UZH-Shortname und -Passwörter sind unabhängig vom Benutzungskonto und werden im Identity Manager verwaltet.

SWITCH edu-ID

Antworten auf Fragen zur SWITCH edu-ID finden Sie hier.

Ausleihe & Bestellung

Personen mit Bibliotheksausweis können die Medien selber im Gestell holen und an der Informationstheke ausleihen.

Alternativ können die Medien auch über das eigene Bibliothekskonto bestellt werden. Nach der Bereitstellung erhalten Sie eine Nachricht, dass Sie die bestellten Medien an der Informationstheke abholen können.

Ausleihfristen

Generelle Ausleihfrist 28 Tage
Maximale Ausleihfrist 6 x 28 Tage
Fristverlängerung: automatisch 5 x 28 Tage

Ausleihfristen können auch manuell über das persönliche Benutzungskonto verlängert werden. Generell gilt: Fristverlängerungen sind nur möglich, wenn keine anderweitigen Reservationen vorliegen und die maximale Ausleihfrist von 6 x 28 Tagen noch nicht erreicht ist. Nach Ablauf der Ausleihfrist erhalten Sie eine kostenlose Erinnerung mit der Aufforderung, die Medien zurückzubringen.

Grundsätzlich müssen Sie sich nicht um Verlängerungen bemühen, da diese automatisch erfolgen. Wenn Sie eine Erinnerungsmail erhalten haben, dann heisst das, die dort genannten Medien sind nicht mehr ausleihbar, auch nicht durch eine manuelle Verlängerung.

Mit Ablauf der Leihfristen geraten die Benutzerinnen und Benutzer automatisch in Verzug und das Mahnverfahren wird aktiviert. Nach einem Rückruf werden erste bis höchstens dritte Mahnungen im Abstand von zwei Wochen verschickt. Die dritte Mahnung erfolgt mit eingeschriebenem Brief. Nicht zustellbare Rückrufe und Mahnungen werden nicht als Begründung für verspätete Rückgaben akzeptiert.

Kopieren

Im separaten Kopierraum steht ein Gerät (UZH Print plus) zum Kopieren, Scannen und Drucken bereit. Zur Nutzung der kostenpflichtigen Funktionen Kopieren und Drucken muss im eigenen Konto (über die UZH-Card) ein Guthaben aufgeladen werden (Information). Das kostenlose Scannen erfordert ebenfalls ein Einloggen über die eigene UZH-Card. Der Scan kann entweder an einen USB-Stick, oder an die im eigenen Konto hinterlegte email-Adresse geschickt werden.

Handapparate

Nach Angaben der Dozierenden werden für die Lehrveranstaltungen Handapparate zusammengestellt, die in der Bibliothek benutzt werden können. Ausleihen aus Handapparaten sind in Absprache mit den zuständigen Dozierenden möglich, falls das so vorgesehen ist. Im «swisscovery» ist der  Standort «Handapparat» unter dem Reiter STANDORT-EXEMPLARE ersichtlich. Hier finden Sie zudem alle digitalen Semesterapparate.

Reservation

Ausgeliehene Medien können reserviert werden. Sie werden benachrichtigt, wenn das reservierte Medium bereitgestellt ist. Medien werden eine Woche bereitgestellt.

Reservationen auf einen bestimmten Zeitpunkt sind nicht möglich. Bei der Bestellung kann vermerkt werden, ab welchem Zeitpunkt bestellte Dokumente nicht mehr benötigt werden.

Rückgabe von ausgeliehenen Medien

Für Bücherrückgaben ausserhalb der Öffnungszeiten steht vor dem Haupteingang des Gebäudes an der Andreasstrasse 15 der Briefkasten "Ethnologisches Seminar, Bibliothek, Medienrückgabe" zur Verfügung.

UZH-Pilot-Kurier (gratis)

Ausgeliehene Medien der Bibliothek Ethnologie und Soziologie können bei ausgewählten UZH-Bibliotheken zurückgegeben werden:

Bibliothek für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Bibliothek des Asien-Orient-Instituts

Bibliothek für Betriebswirtschaft

Bibliothek des Deutschen Seminars

Bibliothek des Englischen Seminars

Bibliothek des Ethik-Zentrums

Bibliothek des Historischen Seminars

Bibliothek des Instituts für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte

Bibliothek des Instituts für Erziehungswissenschaft

Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts

Bibliothek des Philosophischen Seminars

Bibliothek des Psychologischen Instituts

Bibliothek des Romanischen Seminars

Bibliothek des Slavischen Seminars

Bibliothek des Theologischen und des Religionswissenschaftlichen Seminars

Bibliothek für Volkswirtschaft

Bibliothek im Botanischen Garten

Bibliothek Populäre Kulturen

Bibliothek des Völkerkundemuseums

Bibliothek Vergleichende Sprachwissenschaft

Bibliothek der Vetsuisse-Fakultät

Hauptbibliothek – Medizin Careum

Hauptbibliothek – Naturwissenschaften

Die Bibliothek nimmt keine Medien zurück, die bei anderen als den oben gelisteten Bibliotheken ausgeliehen worden sind. Wenn Sie unsicher sind, wo ausgeliehene Medien zurückgegeben werden können, empfehlen wir, sie bei der Bibliothek abzugeben, wo sie ausgeliehen wurden.

Postversand

Medien können auch per Post retourniert werden. Die Kosten tragen die Entleihenden.

Gebühren

Die Ausleihe von Medien aus unseren Beständen ist grundsätzlich kostenlos.

Bei der verspäteten Rückgabe von Medien, fallen Gebühren an:

Mahnstufe Frist Gebühr
Erinnerung/Rückruf 1 Tag nach Ablauf der Leihfrist (E-mail) gratis
1. Mahnung 7. Tag nach Ablauf der Leihfrist (E-mail) CHF 5.-
2. Mahnung 14. Tag nach Ablauf der Leihfrist (E-mail) CHF 5.-
3. Mahnung 21. Tag nach Ablauf der Leihfrist (Einschreiben) CHF 10.-

Gebühren werden monatlich via SLSP in Rechnung gestellt.

Verlust/Beschädigung von ausgeliehenen Medien

Der Verlust von ausgeliehenen Medien oder deren Beschädigung ist der Bibliothek umgehend zu melden. In Rechnung gestellt werden die effektiven Anschaffungskosten, sowie eine Bearbeitungsgebühr plus allfällige Mahngebühren.